Das Orakel von Korfu

„DAS  ORAKEL  VON  KORFU  -  der Titel lässt es schon erahnen:
In der neuen Folge der Korfu-Krimireihe von Ronnith Neuman
muss sich das bewährte Ermittler-Team um Hauptkommissar
Alexandros Kasantzakis und Polizeifotografin Kristina Tzavrou
einem unfairen, übermenschlichen Gegner stellen:
Das Schicksal selbst bestimmt die Regeln, verteilt die Rollen und
die Requisiten – und schon geschieht ein Mord.
Unbestechlich mag das Schicksal sein, gerecht ist es sicher nicht.
Viel Arbeit für den Kommissar und seine Leute.
 
Inspiriert von ihrer Wahlheimat Korfu und vom antiken Ödipus-Mythos
hat Ronnith Neuman einen packenden Roman geschaffen,
der soeben im HSB-Verlag erschienen ist.
 
Als Künstlerin und Autorin schaut sie genauer hin, legt den Finger in die
Wunden einer nicht allzu fernen Vergangenheit, erzählt von Schmerz und
Heimatflucht, von Liebe und Hoffnung, doch auch von Größenwahn und
Machtmissbrauch. Sie weiß: Nicht für alle ist Korfu das gelobte Land.
Geschickt montiert Ronnith Neuman Mythos und jüngste Geschichte,
verwebt die Schicksale ihrer vielschichtigen Charaktere zu einem fesselnden Plot.
Kurz nach der Jahrtausendwende, der Kosovokrieg ist noch nicht lange vorbei,
lässt sie ehemalige Täter, Opfer, Zeugen in der bizarren Welt eines Luxusbordells
aufeinander treffen.
 
In dieser Atmosphäre, geprägt von Leidenschaft, Gier und Gewalt, können auch
Täter schnell zu Opfern werden – doch sind deshalb die Opfer auch die Täter?“
 M.G. und anlässlich der Lesung im Deutsch-Griechischen Kulturverein, Duisburg, Juni 2011

„Zwei junge Mädchen werden in einem fragwürdigen Bordell fast getötet, ein Prominenter wird am Hafen ermordet aufgefunden und ein Familiendrama bahnt sich an. Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Spur führt zurück zum Kosovokrieg der neunziger Jahre. Welche schrecklichen Geheimnisse werden unter der sengenden griechischen Sonne aufgedeckt? ‚Das Orakel von Korfu‘ ist ein spannender Krimi, der wegen der eindrücklich beschriebenen Grausamkeiten nicht unbedingt etwas für schwache Nerven ist. Eine packende, ein wenig mystische, aufrüttelnde Lektüre.“
Frizz  Das Magazin, 1. August 2011

„Hass, Gewalt, Elend – unter der sonnigen Oberfläche von Korfu brodelt es gewaltig! Wer dem Kommissar und Polizeifotografin Kristina Tzavrou bei ihren Ermittlungen folgt, braucht starke Nerven. Und erfährt gleich eine Menge über die typisch griechische Mentalität.“

Familien Welt, Urlaubs-Nachlese: Krimis, 1. August 2011